Fagstoff

Wien, Wien, nur du allein!

Publisert: 24.08.2017
  • Innbygg
  • Enkel visning
  • Lytt til tekst
  • Skriv ut

Touristenmagnet Wien

In Österreichs Hauptstadt ist immer viel los! Wien hat für alle etwas zu bieten. Die Stadt ist alt und neu, historisch und hip, kaiserlich und cool. Kein Wunder, dass Wien ein Magnet für Touristen aus aller Welt ist. 2016 kamen fast sieben Millionen ausländische Touristen nach Wien, und jedes Jahr werden es mehr.

Kaiserliche Hauptstadt

Österreich war einmal ein großes Kaiserreich, und Wien war die Hauptstadt dieses Reiches. Das Adelsgeschlecht der Habsburger regierte Österreich von 1278 bis 1918. Die Schlösser und Paläste aus der Kaiserzeit, wie zum Beispiel das Schloss Schönbrunn, sind heute beliebte Sehenswürdigkeiten und ziehen viele Touristen an.

Die Altstadt

In Wien nennt man die Stadtteile Bezirke. Wien hat 23 Bezirke, und jeder Bezirk hat einen Namen und eine Nummer. Im ersten Bezirk befindet sich die historische Altstadt, die zum Weltkulturerbe zählt. Hier kann man den Stephansdom und die Hofburg besuchen, Fiaker fahren, ins Kaffeehaus gehen oder einfach einen Stadtbummel machen.

Der Ring

Rund um die Altstadt stand früher eine Stadtmauer. Dort liegt heute die prunkvolle Ringstraße. Die Wiener nennen sie nur den Ring. Am Ring liegen zahlreiche historische Gebäude, z.B. das Parlament, das Rathaus, die Staatsoper, das Burgtheater, die Hofburg und die Universität. Mit der Straßenbahnlinie 1 kann man rund um den Ring fahren und sich alles ansehen.

Am Ring liegen auch viele Museen, unter anderem das Kulturhistorische Museum, das Naturhistorische Museum und das Museum für moderne Kunst. Es gibt auch viele Parks am Ring, zum Beispiel den Stadtpark, den Volksgarten, den Burggarten und den Rathauspark.

Der Prater

Der Prater ist der größte Park in Wien. Ursprünglich war der Prater ein kaiserliches Jagdrevier, aber im Jahre 1766 öffnete Kaiser Josef II. den Prater für alle. Seitdem ist der Prater ein beliebtes Erholungsgebiet. Hier gibt es viele Wiesen, Biergärten und Weinstuben, ein Freibad und einen Vergnügungspark. Das Riesenrad im Prater wurde 1896 zum 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz Josef erbaut.

Die Donauinsel

Ein anderes sehr beliebtes Erholungsgebiet ist die Donauinsel. Diese Insel liegt mitten im Donaukanal. Sie ist 21 Kilometer lang und ein wahres Freizeit- und Badeparadies. Hier kann man Fahrrad fahren und skaten, baden, grillen oder Wassersport treiben. Im Juni findet hier immer das Donauinselfest statt, ein riesiges Open Air mit gratis Eintritt für alle.

Essen und Trinken

Die Wiener Küche ist sehr vielfältig. Viele Gerichte stammen aus den Ländern des ehemaligen Kaiserreiches, zum Beispiel aus Ungarn, Tschechien und Italien. Auch die Wiener Kaffeehauskultur ist weltbekannt. Ein Wiener Kaffehaus ist nicht nur ein Ort zum Kaffeetrinken – es ist eine eigene kleine Welt. Hier sitzen die Wiener gerne stundenlang und lesen, schreiben, arbeiten, studieren und plaudern. Für viele Touristen ist auch ein Heurigen-Besuch ein Muss. Ein Heuriger ist ein einfaches Weinlokal am Stadtrand. Hier bekommt man Wein aus Wien serviert, oft direkt beim Weinbauern. Hier sitzt man zusammen am Tisch, trinkt, isst, lacht und singt.

Hauptstadt der Musik

Wien ist die Musikstadt der Welt. Hier lebten und arbeiteten einst große klassische Komponisten wie Mozart, Haydn, Beethoven und Schubert, und der Walzerkönig Johann Strauss. Wo Musik ist, wird natürlich auch getanzt: Wiener Walzer auf den Bällen, und Techno oder Disco in den Clubs. Auf den vielen Festivals und Open-Air-Konzerten im Sommer tanzen Jung und Alt zusammen bis weit in die Nacht hinein!

Architektur und Design

Wien steht für Tradition und Innovation. Hier gehören Alt und Neu zusammen. So steht zum Beispiel der Stephansdom aus dem 13. Jahrhundert direkt gegenüber dem postmodernen Haas-Haus. Der alte Dom spiegelt sich in der Glasfassade des Hauses. So ist es auch im wirklichen Leben: Die vergangenen Jahrhunderte spiegeln sich in der Gegenwart und geben der Stadt ein ganz besonderes Flair.

Eine andere bekannte Sehenswürdigkeit ist das bunte Hundertwasserhaus mit seinen Blumen und Bäumen. Es hat keine geraden Linien, und alle Fenster sind verschieden. Das Haus gehört der Gemeinde Wien und hat 50 Wohnungen, alles günstige Sozialwohnungen. Das Hundertwasserhaus wurde vom Künstler Friedensreich Hundertwasser geplant. Er wollte mit seinen Gebäuden Mensch und Natur wieder verbinden.

Hohe Lebensqualität

Wien belegt immer Top-Platzierungen in Sachen Lebensqualität. Warum? Wichtige Faktoren sind die gute Gesundheitsversorgung, die günstigen Wohnungen, die vielen öffentlichen Verkehrsmittel, die guten Bildungsangebote, die vielen Erholungsgebiete, das vielfältige Freizeit- und Kulturangebot und die geringe Kriminalität.

Die Wiener

Und wie sind die Menschen in Wien? Laut einer Umfrage halten sich die Wiener für freundlich, fleißig und umgänglich. Andere Österreicher hingegen finden die Wiener zwar erfolgreich und modern, aber unfreundlich. Stimmt das? Das Klagen zumindest gehört zur Wiener Mentalität und ist sozusagen Tradition. Die Wiener klagen laut und gern. Aber die Wiener Seele ist auch lebenslustig und gelassen. Die Wiener lassen sich nicht stressen. Vielleicht ist Wien deshalb weniger hektisch und einfach gemütlicher als andere Metropolen?

Vokabeln

Vokabeln anzeigen

 

  • bieten   by, tilby
  • etwas zu bieten haben  
    ha noe å by på
  • kein Wunder   ikke rart da
  • aus aller Welt   fra hele verden
  • der Stadtbummel   bytur 
  • der Bezirk, -e   område, bydel 
  • zählen zu   bli regna som en del av
  • verlaufen   gå, forløpe
  • sich etwas ansehen   se på noe
  • prunkvoll   overdådig, prangende
  • ursprünglich   opprinnelig
  • das Jagdrevier, -e   jaktområde
  • seitdem   siden den gang
  • das Erholungsgebiet, -e   rekreasjonsområde 
  • die Wiese, -n   eng 
  • der Biergarten, -*   ølstue med utendørs ølservering
  • das Freibad  utendørs badeanlegg
  • erbauen   oppføre, bygge
  • zum fünfzigsten Thronjubiläum
    til keiserens femtiårsjubileum som monark
  • das Ufer, - strandbredd, elvebredd
  • stattfinden finne sted, gå av stabelen
  • stundenlang   i timevis 
  • der Ort, -e   sted 
  • einst    en gang, for lenge siden
  • der Walzer   vals (dans i 3/4-delstakt) 
  • der Walzerkönig   kongen av (wiener-)vals
  • wo Musik ist   der det er musikk
  • Jung und Alt   unge og gamle
  • bis weit in die Nacht hinein
    til langt utpå natta
  • zusammengehören   høre sammen
  • die Gegenwart    nåtid, samtid
  • vergangen  som var en gang, som ikke fins mer
  • das Flair   atmospfære, stemning
  • die gerade Linie  den rette linja
  • die Gemeinde, -n   kommune
  • die Sozialwohnung  kommunal leilighet (i Wien eier kommunen mange leiegårder og mange bor gunstig)
  • die Gesundheitsversorgung    (tilgang til) helsetjenester
  • gering   lite, lav
  • die Wiener Seele   "wienersjela", wienermentaliteten
Verstecken