Fagstoff

Der Teenie-Experte

Publisert: 01.02.2017, Oppdatert: 07.03.2017
  • Innbygg
  • Enkel visning
  • Lytt til tekst
  • Skriv ut

 

Berlin (dpa) – Der 16-jährige Paul Bühre aus Berlin hat ein Buch über seinen Alltag geschrieben. Er erklärt Erwachsenen, wie Jugendliche denken.

Was denken Teenager wirklich?

Jeder Schultag ist ein Kampf um Prestige und um Anerkennung, sagt Paul Bühre. Alle wollen zur richtigen Gruppe gehören. Auch Paul gehört natürlich zu den Coolen. Das glaubt man kaum, denn Paul sieht harmlos aus. Seine Kleidung ist unauffällig, er ist höflich und lächelt viel.

Paul hat ein Buch über seine eigene Altersgruppe geschrieben: „Teenie Leaks – Was wir wirklich denken (wenn wir nichts sagen)“. Er hat das Buch auch selbst illustriert. Er möchte nämlich später Comiczeichner werden. Aber denken alle Teenager wirklich gleich? Nein, sagt Paul: „Menschen kann man nicht in Schubladen sortieren. Sie sind viel zu kompliziert und interessant.”

Zu Gast in Talkshows

Paul ist jetzt oft zu Gast in Talkshows, und die Erwachsenen hören interessiert zu. Er erzählt, was für Teenager wichtig ist: Zum Beispiel das Flirten auf Facebook, oder der Gruppendruck und die ungeschriebenen Regeln auf Schulhöfen. Markenkleider sind immer ein Vorteil, sagt Paul. Aber man braucht sie nicht unbedingt: Positive Eigenschaften wie Humor, Schlagfertigkeit und Hilfsbereitschaft sind genauso wichtig. Paul behauptet auch, dass fast alle Jungs Erfahrung mit Pornos haben.

Paul – ein Bilderbuch-Teenager?

Und Paul selbst? Schaut er ständig auf sein Smartphone? Ist er ständig high? Überhaupt nicht. Er sagt, dass er sein Handy gerne mal zu Hause vergisst. Er hat auch noch nie gekifft. Und mit seinem Traummädchen möchte er einfach nur Tee trinken.

Worum geht's?

  1. Wie alt ist Paul, und woher kommt er?
  2. Wie heißt das Buch, das Paul geschrieben hat?
  3. Was ist für viele Teenager wichtig? Finde acht bis zehn Schlüsselwörter im Text!