Fagstoff

Mustertext Personenbeschreibung: Herr Robert Galler

Publisert: 09.11.2015
  • Innbygg
  • Enkel visning
  • Lytt til tekst
  • Skriv ut

Personenbeschreibung: Herr Robert Galler

 

In diesem Text geht es um Herrn Robert Galler aus dem Film „Vincent will meer“. Robert Galler ist der Vater von Vincent. Er wird von Heino Ferch gespielt.

 

Robert Galler ist ungefähr 50 bis 55 Jahre alt, und er ist ein sehr gestresster, stets am Handy beschäftigter Politiker. Er war früher verheiratet mit der Mutter von Vincent, die vor kurzer Zeit an Leberzirrhose gestorben ist. Nach dem Tod seiner Ex-Frau muss Robert Galler sich plötzlich um seinen Sohn Vincent kümmern, aber er hat überhaupt keine Zeit. Er verkauft das Haus und steckt Vincent ins Heim.

 

Herr Galler ist mittelgroß und mittelschlank – ein eher durchschnittlicher Typ. Er trägt stets Anzug und Krawatte und schwarze Lederschuhe. Seine Stoppelhaare sind kurz und mittelbraun. Er macht einen seriösen und professionellen Eindruck. Sein Auftritt ist selbstsicher und kühl. Seine Augen sind graublau, und er hat eine spitze Nase und einen schmalen, geraden Mund. Er ist stets frisch rasiert und macht einen gepflegten Gesamteindruck.

 

Als Mensch ist Robert Galler sehr egoistisch. Das zeigt sich, als er Vincent ohne Skrupel ins Heim abschiebt. Seine Haltung gegenüber anderen Menschen ist arrogant. Er denkt auch fast nur an seine eigene Karriere als Politiker. Er ist nicht sehr verständnisvoll und hat auch nur wenig Empathie. Im Film erwähnt er, dass er von seinem eigenen Vater respektiert wurde. Gegenüber seinem eigenen Sohn hat Robert Galler aber kaum Respekt. Vincent ist seiner Ansicht nach ein Versager. Galler gibt Vincent sogar die Schuld am Tod seiner seiner Ex-Frau.

 

Vielleicht ist es aber auch sehr große Unsicherheit, die Robert Galler so kalt und egoistisch macht – er schafft es nicht zu akzeptieren, dass sein Sohn Vincent so speziell ist. Das empfindet er als Niederlage. Er hätte lieber einen Sohn, der in der Bundesliga Fußball spielt oder ein berühmter Architekt ist.

 

Es ist schwer zu sagen, was eigentlich Robert Gallers Lebensziel ist. Im Moment scheint nur eines für ihn wichtig zu sein: seine Karriere als Politiker. Er möchte bekannt werden und sich einen „großen Namen“ schaffen. Sein Sohn Vincent scheint ihm mehr oder weniger egal zu sein.

 

Zusammenfassend kann man die Figur Robert Galler als egoistisch, arrogant und ziemlich rücksichtslos und somit als sehr unsympathisch beschreiben – mit dieser Persönlichkeit wird er vielleicht Schwierigkeiten haben, als Politiker Erfolg zu haben.